WinWin auf dem Wohnungsmarkt

 

 

 


Greifswald (SPA):  Am 1. Oktober beginnt das Wintersemester und somit werden auch Greifswalder Studenten aus der Ferienarbeit in den Industrie- und Agrarbetrieben an die Hörsaalbänke zurückkehren. Neben einem sprunghaften Anstieg des studentischen Flairs und einer exponentiell erhöhten Frequentierung vorhandener Verkehrswege erwartet die Hansestadt wie immer zu diesem Anlass auch einen erhöhten Druck auf den hiesigen Wohnungsmarkt.

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Gaming mit Björn

 

Übersichtlicher Kartenausschnitt: Civilisation 2 mit Björn

 

 

Erfurt / Greifswald (SPA): Björn schaut gebannt auf einen Computerbildschirm, der von seinen diagonalen 19 Zoll quasi nichts als ein sattes Schwarz in das sehr aufgeräumte Arbeitszimmer wirft. Allein ein winziger, grüner Fleck ist ziemlich mittig auszumachen. Ich hebe mich aus meinem Stuhl und trete ein wenig näher. Offenbar ein Kartenausschnitt. Spähe über Björns Schulter und lese den hellblauen Schriftzug: Höckstedt.

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Prozent



Greifswald (SPA): 200 in und um Greifswald ansässige Wissenschaftler, vornehmlich Anthropologen, Zoologen und Biologen, einigten sich am Mittwoch beinahe einstimmig darauf, dass es sich bei zwei im April 2019 veröffentlichte Fotos um einen Menschen handelt, der den Kieferbiss eines Angler Sattelschweins (Sus scrofa domesticus) lediglich nachstellt, statt um ein Exemplar des Angler Sattelschweins selbst. Bei zwei Gegenstimmen.

mehr lesen 0 Kommentare

André tanzt

Servilius Nonianus (nachcolorierte Schwarz/Weiß-Fotografie aus dem 1. Jahrhundert n. Chr.): Auf den Aufzeichnungen des römischen Schreibers beruhen die Choreografien des rituellen Tanzes der Fish Angels

 

Greifswald (SPA): Mein Telefon klingelt. Es ist André. Er stammelt eine bemühte Entschuldigung durch die Leitung, wirkt unsicher und ist verärgert, dass wir letztens nach der Fischsuppe im Gefährlichen Lurch so wort- und trostlos auseinander gegangen sind (SPA berichtete). Es tue ihm sehr leid und er fragt mich, ob ich ihm noch böse sei. Oh doch, ein bisschen. Ein kleine Weile lasse ich ihn zappeln, halte via DSL einen kontrollierten Drill und erst als ich ihn save im Kescher weiß, gebe ich mich tröstlich: „Nein, nicht böse.“

mehr lesen 0 Kommentare

Zu Gast bei den Fish Angels

 

Spezifik und Symbolik: Grüne Bundjacke mit Fish Angels-Schriftzug. Darunter ein Hecht, regionaler Inbegriff eines räuberischen Fisches. Auf beiden Ärmeln hochwertige Stickereien von vier Hornfischen beim Schwanz(flossen)vergleich.

 

 

 

Greifswald (SPA): Seine Hand beschreibt einen weiten Bogen über den Ryck. Hinüber zum Zentrum Greifswalds.  „Barschidos!“, sagt er. Dann mit festem Blick: „Feindgebiet“. 

mehr lesen 3 Kommentare

Die Kontoeröffnung in den Zeiten der Digitalisierung

 

 

 

Greifswald (SPA):  Die Tochter (fast 17) äußert ihr Begehr nach einem eigenen Konto. Diesem Wunsch beschließen die beiden Erziehungsberechtigten bei der ortsansässigen Sparhier-Bank nachzukommen. Aufgrund bester Erfahrungen. In einem persönlichen Kontoeröffnungsgespräch. In digitalen Zeiten. Freitag, 9:30 Uhr. Das Spiel beginnt.

mehr lesen 1 Kommentare

Das T im Harem des Wohlstands

 

 

 

 

 

Greifswald (SPA): Der Wohlstand in den neuen Bundesländern nimmt immer konkretere Formen an. Erschien bereits wenige Monate nach der 1989er Wende in Leipzigs historischem Auerbachs Keller Sächsischer Kaviar auf der Speisekarte (dazu wurden dem Gast ein Schüsselchen Reis und eine dunkle Sonnenbrille gereicht), musste sich der auf erlesene Speisen orientierte Mensch nur drei Jahrzehnte gedulden, bis der äußerste Nordosten nachzieht und mit dem T-Bohne-Steak ein lukullisches Manifest für das gehobene Lebensniveau in diesem Landstrich vorlegt.

mehr lesen 2 Kommentare

Innovationen von der Hardthöhe

 

Bonn / Greifswald (SPA): Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat mit der Umstandsuniform für schwangere Angehörige der Bundeswehr einen erneuten vieldiskutierten Vorstoß gewagt und wiederholt ihre innovative Kompetenz unter Beweis gestellt. Wir haben ein wenig in den Schubläden der Ministerin auf der Bonner Hardthöhe gekramt und sind fündig geworden. Bryckeleaks entlüftet die schlechtbehüteten Geheimnisse von sieben geplanten Maßnahmen zur Stärkung der Bundeswehr.

mehr lesen 0 Kommentare

Das orthografische Gomitee

 

Greifswald (SPA): Am gestrigen Dienstagvormittag besetzten zwei Personen eine sanitäre Universitätsstätte, um nach einem einleitenden gemeinsamen Sit-In synchron den Harn in zwei benachbarten Pissoirs abzuschlagen. Fotografisch festgehalten wurde die Aktion durch einen Touristen aus Grevenbroich (Niederrhein), der zuvor vom Pärchen in der Domstraße aufgegriffen und zu Dokumentationszwecken an den Tatort verschleppt wurde.  

mehr lesen 0 Kommentare

Das Wunder von Spandowerhagen

 

 

Spandowerhagen/Greifswald (SPA): Ein Anruf vor 45 Minuten. Es meldet sich ein offensichtlich älterer Herr, der mich mit unruhigen Worten bittet, ihn in Spandowerhagen zu besuchen. „Gleich?“, frage ich. „Falls Sie Zeit haben … gleich!“

 

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Unternehmen Zu(g)kunft



Greifswald (SPA):
Der ÖPNV in Mecklenburg-Vorpommern, und vermutlich nicht nur da, ist harscher Kritik ausgesetzt. Angesichts einer Reise von Greifswald nach Malchin hatte ich höchstpersönlich am Samstag die Gelegenheit, den Zustand des privatkraftfahrzeuglosen Transfers in die abgelegenen (und im übertragenen Sinne des Wortes "abgehängten") Gebiete des Bundeslandes zu prüfen.

mehr lesen 1 Kommentare

Wie das Wahlplakat nach Greifswald kam

 

Greifswald (SPA): Alle Jahre wieder wird die Hansestadt Greifswald noch ein Stück bunter und präsentiert farbenfrohe Wahlplakate an sonst eher farblos-eintönigen Verplakatierungselementen. Reife, vom Leben gegerbte Gesichter, die wohlgekämmt und mit einem schelmischen Lächeln Kompetenz vermitteln, auf Minimalismen heruntergebrochene Slogans, die fordern oder versprechen sowie Volksparteien, die mit dem Manifest "Wir sind Arndt" einDRUCKsvoll das letzte Rudiment ihrer Identität verhökern.

mehr lesen 3 Kommentare

Spagat auf dem Rad

 

 

 

 

 

Greifswald (SPA): Es ist 16:42 Uhr in Greifswald. Ronny und ich stehen in einem Pulk von einem knappen Dutzend Radfahrern, der sich an der Ecke Volksstadion versammelt hat, um gemeinsam bei Ampel Grün den Karl-Liebknecht-Ring zu queren. Vor uns liegen 850 dieselfreie Meter Fahrrad- und Fußgängerstraße. 850 schnurgerade Meter unserer mit Wahlplakaten zugehängten Home-Work-Transitstrecke. 850 Meter Rasch Hour.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Sticken statt Schmieren

 

 

Greifswald (SPA): "Sticken statt Schmieren" ist das neue Motto, das als Trend über den Atlantik nach Europa schwappt. Auch in Greifswald, wie hier in der Burgstraße, wurden kürzlich erste kunstvoll arrangierte Accessoires entdeckt, die in Zukunft Fassaden oder Fassadenähnliche der Hansestadt dekorieren und verschönern könnten.

mehr lesen 0 Kommentare

Keiner hatte die Absicht

 

 

Greifswald (SPA): Als Reaktion auf die zunehmende verbale Eskalation in den sozialen Netzwerken hat die Stadt Greifswald in den Morgenstunden in Windeseile eine Klagemauer aufgestellt. Binnen weniger Minuten installierten die Arbeiter und Bauern der Hansestadt das 22 Meter breite Bauwerk auf der dem Marktplatz zugewandten Seite des Rathauses.

mehr lesen 6 Kommentare

Selber filtern

 

 

Greifswald (SPA): Nur wenige Tage nach dem Durchwinken der EU-Urheberrechtsreform haben erste Greifswalder Wohnungseigentümer mit der freiwilligen Installation von Upload-Filteranlagen begonnen. Damit kommen sie einer verpflichtenden und vermutlich kostenintensiven Variante zuvor, deren Verabschiedung durch das europäische Parlament im Oktober 2019 erwartet wird.

mehr lesen 1 Kommentare

Der achte Tag

 

 

Greifswald (SPA): Die Hansestadt Greifswald gehört zu jenen drei Kommunen Deutschlands, in denen ab dem 1. April 2019 ein achter Wochentag eingeführt wird. Der sogenannte Freidee soll nicht nur Schülern sondern auch allen anderen Bürgern unserer Gesellschaft die Mögl(e)ichkeit geben, ihren politischen Willen ohne terminlichen Druck im öffentlichen Raum zu äußern. Die beiden anderen Standorte, die für den vorerst auf ein Jahr beschränkten Probelauf vorgesehen sind, werden Bielefeld (NRW) und Gibsnicht (Bayern) sein.

mehr lesen 2 Kommentare

Der Protest der Bäume

 

 

 

 

Greifswald (SPA): Aus Protest gegen die am gestrigen Vormittag ausgeführten Fällarbeiten an einer Schwarzpappel in der Greifswalder Falladastraße kam es in der letzten Nacht im Umland der Hansestadt offenbar zu zahlreichen Selbstentwurzelungen weiterer Bäume. Vor allem in den Küstenabschnitten zwischen Ludwigsburg und Loissin wiesen die Pflanzen mit ihrer Aktion darauf hin, dass es immer noch der Natur vorbehalten sei, die Lebensdauer eines Baumes zu bestimmen.

mehr lesen 1 Kommentare

Der Stuhl des Nero

 

 

 

Greifswald (SPA): Wer kennt sie nicht - die verschollenen Schätze, nach denen überall auf der Welt fieberhaft gesucht wird? Das Bernsteinzimmer, das Zarengold, der Schatz der Tempelritter, jener der Nibelungen oder der Staatsschatz der Buren? Einen können all die Glücksritter nun von ihrer Liste streichen: den Stuhl des Nero.

mehr lesen 1 Kommentare

Der Live-Ticker zur Greifswalder Quiz-WM

 

 

Greifswald (SPA): Guten Abend. Brycke meldet sich live aus dem Exil, in dem am heutigen Sonntagabend ein wenig verspätet die 2018er Quiz-Weltmeisterschaft ausgetragen wird. Vier Teams haben sich in harten Semifinals für den Wettbewerb qualifizieren können. Wir werden die bis zur ersten Frage verbleibende Zeit nutzen, um die Mannschaften vorzustellen.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Wie die Schwerelosigkeit nach Greifswald kam


Greifswald (SPA): Greifswalder Fleischervorstadt. Unter dem Klingelschild mit der Aufschrift Hollatz hängt ein bekritzeltes DIN A4-Blatt. Die Kritzel befehlen: "Anziehen!". Mein Blick wandert nach unten und findet ein Paar Stiefel. Aus Blei gegossenes Fußkleid in Größe 44, dass mein Eigengewicht durch Reinschlüpfen über die Dreizentnermarke hebt. Nun drückt mein Zeigefinger den Klingelknopf.

mehr lesen 0 Kommentare

Greifswalder Fußmattenpräventionskurs

 

 

 

Greifswald (SPA): Mit einem außergewöhnlichen Angebot wartet die Greifswalder Volkshochschule in Vorbereitung auf die am 26. Mai dieses Jahres stattfindenden Kommunalwahlen auf. Am kommenden Dienstag beginnt ein 16-wöchiger "Fußmattenpräventionskurs", in dem den Bewohnern der Hansestadt die Möglichkeit gegeben werden soll, das fußmattenkompatible Betreten von Wahllokalen zu trainieren. Die Notwendigkeit dieses Kurses ergibt sich aus der Mattengate-Affäre, die im Jahr 2015 die letzte Oberbürgermeisterwahl in Greifswald überschattete. 

mehr lesen 1 Kommentare

Die unbeliebtesten Vornamen 2018

 

 

 

Greifswald (SPA): Am Rande der diesjährigen Onomastik-Konferenz der Etikettierungsminister aller 16 Bundesländer, welche vom 5. bis 8. Januar in der Hansestadt Greifswald und damit erstmals in Mecklenburg-Vorpommern stattfand, wurden die Unbeliebtesten Vornamen des Jahres 2018 bekanntgegeben. Bei männlichen Neugeborenen war das der Name Sagtnix, bei den weiblichen gebührt der Titel dem Namen Sagtnixa.

mehr lesen 0 Kommentare

Weihnachtsmann für einen Augenblick

 

Kein Muss: Weihnachtsmann im roten Mantel

 

 

 

 

Greifswald (SPA): Am ersten Weihnachtsfeiertag mache ich in der Früh einen kurzen Spaziergang. Raus zum Markt, wo die Mecklenburger Backstube offen hat. Ich geh da rein, hänge mich an eine lange Schlange und ein Verkäufer hinter dem Tresen hat mächtig was zu tun.

 

mehr lesen 1 Kommentare

C-45

 

 

 

 

Greifswald (SPA): Pünktlich zum Weihnachtsschlussverkauf wirft ein japanischer Hersteller eine Überraschung auf den Markt. Mit der gestrigen Vorstellung der hyperkompakten Kompaktkassette C-45 in einem Greifswalder Fachgeschäft für Heim- und Unterhaltungselekronik stellt das Unternehmen unter Beweis, den vor 35 Jahren angekündigten Weg zu begeh- und damit auch betanzbaren Tonspuren konsequent zu Ende gehen zu wollen.

 

mehr lesen 6 Kommentare

Zeichen der Technik

 

 

Greifswald (SPA): Auf dem Weg ins Eldenaer Steakhouse wurde der Greifswalder Angelo M. gestern um 12:12 Uhr abrupt gestoppt. Die Technik seines Mopeds spielte plötzlich nicht mehr mit. Zuerst brach der Bordcomputer zusammen und der Tacho vermeldete trotz zügiger Fahrt nur eine Geschwindigkeit von exakt 0 km/h. Sekunden später machte der Vergaser dicht.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Die Zukunft der Abwrackprämie

 

Greifswald (SPA): Zum Auftakt seiner Sensibilisierungs-Tour für die Plakataktion „Freiwillige Rückkehr – Dein Land. Deine Zukunft. Jetzt!“ warb am gestrigen Abend Bundesheimatminister Horst Seehofer vor sieben begeisterten Zuschauern im Greifswalder Kaisersaal für die von ihm initiierte Returning from Germany – Kampagne. Unser anschließendes Anliegen, den Minister für ein spontanes Klartextinterview zu gewinnen, wurde von seinem Sekretär mit der Begründung abgelehnt, Seehofer befände sich bereits auf dem Weg in die Dorfkirche Trantow, um dort seine traditionelle Dienstags-Beichte abzulegen. Anstoß für uns, sich in die Brycke-Redaktionskonferenz zu begeben und bei Bier und noch einem Bier über die Zukunft der neokolonialen Abwrackprämie zu brainstormen.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Opfer dieses Liedes

 

 

Bevor es wieder etwas Neues von Brycke gibt, heute nochmal ein ReBlog.

Robert und ich holten beim letzten Exil-Musikquiz in der Kategorie "Schlager", bei der Interpret und Titel eines angespielten Stückes "Kultur"Gut erkannt und notiert werden sollten, sensationelle 8,5 von 10 möglichen Punkten. Bei aller gesunden Erfolgsorientierung, die solch ein Quiz mit sich bringt, eine Peinlichkeit, die ich seit Tagen mit mir herumschleppe. Ein therapeutischer Ansatz ...

mehr lesen 0 Kommentare

Die Bütt zum Sonntag

 

 

 

Greifswald (SPA): Karneval und der 11.11. sind im Nordosten nur etwas für jecke Eiländer. So verinselt, dass auch wir die letzten beiden Gelegenheiten gnadenlos verpassten,  der Leserschaft einen kleinen, aber großen Bodenfund zu präsentieren: einige Strophen der Büttenreden aus dem Greifswalder Geographenkeller. Schwer leserlich auf mittlerweile vergilbtem Papier, das Anfang der 90er Jahre an der Bar dieses beispiellosen Etablissements mit Versen versehen wurde. Sogar einige Spritzer "Racke Rauchzart" lassen sich noch identifizieren. Abgesehen von der nimmermüden Aktualität einiger Zeilen wünschen wir den Lesern glückliches Ereignisraten. Mit einem nordisch schüchternen Helau auf den Lippen.

mehr lesen 4 Kommentare

Kurs Greifswald

 

Einsfünfzig über NormalNull unterwegs: Fliegender Holländer?


 

 

Greifswald (SPA): Das gleicht einer Sensation! In den heutigen Morgenstunden wurden uns zwei Fotodokumente zugespielt, die ein schwebendes Schiff über dem Greifswalder Bodden zeigen. Offenbar ist das Boot mit Kurs auf die Hansestadt unterwegs. Beide Aufnahmen entstanden gestern gegen 13 Uhr von der Ludwigsburger Naturstrandpromenade aus. Laut Aussagen der beiden Urheber war das Schiff bei absoluter Flaute mit geringer Geschwindigkeit hafenwärts unterwegs.

 

 

mehr lesen 24 Kommentare

Der Dämon in ihrem Kopf

 

Vorwort: Immer mehr und immer jüngere Menschen leben mit psychischen Handicaps. Kürzlich zeichnete eine junge Frau den Dämon, der sich in ihrem Kopfe eingerichtet hat. Uns hat er erzählt …

 

 

Greifswald (SPA): Weißt du noch, damals in der Bar? Eure Clique, in der einige Leute wissen, was mit dir los ist und andere nicht. Verständnis hier, kein Verstehen da. Und dann diese eine Person, zu der du keinen Draht findest. Wahrscheinlich sie auch nicht zu dir. Dann kam dieses Gefühl, das in solchen Situationen immer kommt. Dir geht es nicht gut und du ziehst dich zurück.

mehr lesen 8 Kommentare

Erlebnis Einkauf

 

 

Greifswald (SPA): Auf den stetig wachsenden Konsumbedarf und die steigende Sehnsucht nach den guten alten Zeiten hat ein Greifswalder Lebens- und Bedarfsmittelmarkt seit dieser Woche mit der Installation eines weiteren Themenregals reagiert. Das Warenaufbewahrungselement Retro beherbergt dabei typische Dinge und Accessoires aus der Produktion der DDR, die unter Wahrung aller Bestimmungen zum Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) noch an interessierte Kunden veräußert werden dürfen.

 

 

mehr lesen 21 Kommentare

Geene Bullova

 

 

Monate nach 89: Knepulski und der visuelle Überfluss

 

 

Greifswald (SPA): Noch 1989 hatten wir nix. Auch die drei großen B waren nirgendwo, im ersten Fall allerdings punktuell und gemäß streng reglementierter Zuteilung, auf offiziellen Kanälen zu haben und zu finden: Bananen, Beamte, Beateuhse. Einige Monate später gab es satt Bananen, die ersten Angestellten stiegen in den Beamtenstatus auf und das Unternehmen aus dem ganz hohen westdeutschen Norden eröffnete im wilden Osten seine ersten Shops. Irgendwann auch in Greifswald.

 

mehr lesen 6 Kommentare

Berner für Tokio

 

 

 

Greifswald (SPA): Zwei Jahre vor den 2020 stattfindenden Paralympischen Spielen in Tokio gehen die Vorbereitungen auf das Event in die heiße Phase. Wie alle vier Jahre dürfen sich dabei die Sportfans auf neue und interessante Wettbewerbe freuen, die nach einer Testphase das paralympische Angebot ergänzen werden. Unter anderem gehört in Tokio erstmals ein Paraskat-Turnier zum Rahmenprogramm des sportlichen Großereignisses.

 

mehr lesen 7 Kommentare

Nofone und Kabel Nixland

 

 

 

Greifswald (SPA): „Der eingegebene Code ist nicht gültig.“, brüllt mir mein Bildschirm zum zweiten Mal entgegen. Ich durchwühle die Unterlagen und kann nichts Anderes finden, das alpha- oder anderswie numerisch befähigt wäre, als Zugangscode bei einem seriösen Dienstleister durchzugehen. Dritter Versuch und die erneute Meldung. Gleichlautend.

 


mehr lesen 13 Kommentare

Der Pinguin in 18 Grad

 

 

 

 

Greifswald (SPA): Es gehört zu den meistdiskutierten Fotos im Netz: Im Greifswalder Tierpark wurde am Montagabend ein Humboldtpinguinmännchen (Spheniscus humboldti) dabei abgelichtet, wie es unmittelbar nach dem Ausstieg aus dem Abendbade exakt die natürliche Haltung eines Eisbären (Ursus maritimus) einnahm.

 

mehr lesen 15 Kommentare

Der rätselhafte Graffito


 

Greifswald (SPA): Am heutigen Morgen entdeckten Service-Mitarbeiter der Hansestadt Greifswald in einer der von ihnen betreuten Parkanlagen einen Graffito, der mit der herkömmlichen Graffiti-Kunst, die nicht selten die Grenzen der Sachbeschädigung überschreitet, wenig gemein hat. Eine spektrale Zuordnung der Malerei gestaltet sich trotz der Vielzahl von Fachleuten äußerst schwierig, so dass mittlerweile der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen und Brycke gebeten hat, sich an den Spekulationen zu beteiligen.

mehr lesen 9 Kommentare

Irischer Wein

 

Werden hier bald Reben stehen? Greifswalder Rodelparadies

 

 

Greifswald (SPA): Die Frage, was denn nun zuerst gewesen sei, das Fest oder die Rebe, erhielt in der Hansestadt Greifswald eine bemerkenswerte Antwort. Ein in der letzten Woche ausgetragenes Weinfest trieb tausende Besucher in die Innenstadt und sorgte am kulturumwobenen und verkaufsoffenen Samstagabend für einen rappelvollen Marktplatz, wo ein Rekordbestand an Partymöbeln besetzt und an mobilen Ständen neben dem gewohnten Bier auch allerlei Wein oral verschüttet werden konnte.   

mehr lesen 9 Kommentare

XXL auf dem Laufsteg

 

Vergangenheit (links) und Zukunft (rechts) des Catwalks in einem Bild

 


 

 

Greifswald (SPA): Nicht allein bei den Frauen scheinen die Tage der spindeldürren und durchtrainierten Models gezählt. Mit Abschluss der gut besuchten Greifswalder Baltic Belly Week lässt sich bei aller Vorsicht konstatieren, dass auch männliche XXL-Akteure mehr und mehr die Laufstege dieser Welt erobern und sich das weibliche Geschlecht nach Alternativen für die waschbrettige Ablage von wollenen Alpakasocken in der Übergangszeit umsehen muss.

 

 

mehr lesen 9 Kommentare

Staatsschutz ermittelt

 

Anschlagsort: die beschauliche Unkel-Bräsig-Strat in Greifswald

 

 

Greifswald (SPA): Nach dem eventuell gezielten Tritt eines Passanten oder der eventuell ungezielten Attacke eines(r) minderjährigen Dreiradlenkers(in) auf einen AfD-Aufsteller am vergangenen Montag, in dessen Folge die überteuerte und sehr boulevardnah platzierte Marketinginstallation in Leichtmetallbauweise eine exakte Drehung um 84 Grad unter einseitigen Abwurf der in Blau gehaltenen Plakatierung vollzog sowie dem freitäglichen Gülleanschlag auf mehrere Besucherzelte des Festivals „Wasted in Jarmen“ musste die Polizei in den späten Abendstunden des gestrigen Samstags ein drittes Mal in dieser Woche zu einem eventuell politisch motivierten Anschlag ausrücken.


mehr lesen 15 Kommentare

Die gefahrenreduzierte Elektroinstallation

 

 

 

 

 

Greifswald (SPA): Der UN-Safety Award des zweiten Quartals 2018 geht für eine komplizierte und im Finalstadium leiterlose Über-Kopf-Elektroinstallation nach Behrenhoff bei Greifswald. Diese überraschende und erfreuliche Nachricht fischte Stefan P. am gestrigen Samstag aus dem Hausbriefkasten. Der Behrenhoffer führte die nun honorierten Arbeiten gemeinsam mit einem Freund am 17. Mai 2018 an seiner Hausfassade durch und wird den mit einem hochwertigen Handwerkskoffer dotierten Preis Ende September in der UN-Sicherheitsnebenzentrale Kairo (Ägypten) feierlich entgegennehmen.

 

 



mehr lesen 25 Kommentare

Flotte Flotte