Sachen, die passieren werden …

 

Greifswald (SPA): … und die wir uns jetzt noch nicht vorstellen können. Mit dieser gestern in der Ostseezeitung veröffentlichten Aussage aus dem Pro-Arndt-Lager hat die Posse um den Greifswalder Universitätspatron die nächste Dimension erreicht. Wir haben uns in der Redaktion zusammengesetzt und mittels der anerkannten Methode des Gehirnstürmens (Brainstorming) zwanzig Sachen ermittelt, welche für unsere Heimatstadt zu einem in diesem Zusammenhang genannten „Riesenproblem“ werden könnten.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Ende Gelände

 

 

Greifswald (SPA): Ich bin unterwegs zum Sandow-Konzert in Rostock und entdecke im Vorbeifahren zwei junge Männer an einer ziemlich ungünstigen Stelle am Straßenrand stehen. „Rostock“ ist auf einem Schild zu lesen, das der eine vor der Brust trägt. Zu spät gesehen, denke ich noch und biege wenig später am Ende der Grimmer Straße nach rechts ab, um zu tanken. Ein Dutzend weiterer Feierabendtanker haben offenbar dieselbe Idee, weshalb ich sofort kehrt mache, wieder in Richtung Bahnhof fahre, auf dem Netto-Parkplatz halte und hinüberrufe: „Wollt ihr mit?“.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Engpass im Paradies

 

 

Endlich beim Endverbraucher: MALIMO-Textilien im Paradies

 

 

 

 

Eden / Greifswald (SPA): Die demografische Entwicklung kann mit der steigenden Zahl der durchgeführten Selbstmordanschläge nicht mehr Schritt halten und hat im Paradies zu Engpässen bei der Bereitstellung von Jungfrauen geführt. Daran würde auch die Tatsache nichts ändern, dass Attentäter, wie zuletzt in Manchester geschehen, dazu übergehen, Kinder gleich mit in den Himmel zu bomben.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Über den Anstieg der Bebengefahr

 

Pfingstbeben 2016 bei Leist: Plattenverschiebung oder Ergebnis der Masseneinwanderung im Großraum Greifswald? Die AfD ist dran.

 

 

 

 

 

Greifswald (SPA): Das schwere Erdbeben um die italienische Stadt L ´Aquila mit weit über 200 Todesopfern hat die Diskussion um die Ursache von seismischen Erschütterungen erneut angeheizt.

 

Die Tektonik lehrt uns, dass es durch horizontale Bewegungen der Lithosphärenplatten an deren Rändern zu ruckartigen Verschiebungen kommt, die sich in mehr oder minder heftigen Erdstößen entladen. Italien liegt in einem solch hochsensiblen Raum, da sich hier die Afrikanische unter die Eurasische Kontinentalplatte schiebt.

mehr lesen 1 Kommentare

Hebammen vermelden Anstieg von Kugelgrippe-Fällen

 

Berlin (SPA): Angestachelt durch jüngste Diskussionen über eine Anhebung des Kindergeldes hat die Gemeine Empfängniswespe (Vespa conceptio) ihre Stichfrequenz deutlich erhöht. Dies lassen zumindest die sich häufenden Fälle von Kugelgrippe und randvolle Terminkalender bei den deutschen Hebammen vermuten.

 

mehr lesen 0 Kommentare