Stadtsport Badminton – FAQs Teil 2

 

 

Bei Good- und Badmintons: Auf den Spuren einer Greifswalder Tradition

 

Greifswald (SPA): Seit vier Jahren beantwortet uns Dr. Hans Winter am Rande der Puls Open Fragen zum Badminton-Sport. Wir haben seine Antworten mit Bildmaterial belegt und stellen heute einen zweiten Teil interessanter Fakten zu einer Sportart vor, die in der Hansestadt Greifswald auf eine bewegte Geschichte zurückblicken kann. Falls man sich am Tag danach noch bewegen kann. 

 

Teil 1: https://brycke.jimdo.com/2017/02/19/stadtsport-badminton-faqs-teil-1/

 

mehr lesen 0 Kommentare

Stadtsport Badminton – FAQs Teil 1

 

 

Bei Good- und Badmintons: auf den Spuren einer Greifswalder Tradition

 

 

 

 

 

Greifswald (SPA): Auf Einladung weilten wir gestern bei der 13. Auflage der Puls Badminton Open. Mit dieser Veranstaltung huldigt der Greifswalder SV Puls einer traditionellen und in der Geschichte sehr erfolgreich betriebenen Sportart der Hansestadt.

mehr lesen 1 Kommentare

Das letzte Einser-Abitur

 

Bei Kevin im 14. Haus: Einstein in Schrift und Bildern

 

 

 

Greifswald (SPA): Dezember 2038. Ich bin auf der Suche nach dem letzten Gymnasiasten, der sein Abitur mit der Note „Eins“ ablegen wird. Nach einer Beschwerde des bayrischen Kultusministeriums aus dem Jahre 2016, in dem vor allem die Nordländer wie Berlin, Bremen oder Mecklenburg-Vorpommern dafür kritisiert wurden, Schüler nicht zu fordern und ein „Sehr gut“ allzu leichtfertig zu verteilen, kam Bewegung in die Bildungsrepublik Deutschland.

mehr lesen 0 Kommentare

Steckbrief eines Feuerteufels

 

 

Kritik am Kerngeschäft der Greifswalder Polizeiarbeit: unwichtige Dinge im Fokus (hier ein ohne Beleuchtung radelnder Radfahrer bei Neumond)

 

 

 

Greifswald (SPA): Seit zwei Jahren hält ein Feuerteufel die Wehren Greifswalds und der umliegenden Gemeinden in Bewegung. So ärgerlich die dabei entstandenen materiellen Verluste sind, ist es allein glücklicher Umständen zu verdanken, dass es bis dato zu keinen Personenschäden kam.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Der letzte Straßenfußballer

 

Kürzlich abgerissene Sportstätte in der Marienstraße

 

 

Greifswald (SPA): Acht Wochen ist es her. Lokaltermin in der Marienstraße. Bunt besprühte Wände und Pfeiler aus Beton. Marode Dachverkleidungen, von denen sich morsche Bretter und löchrige Dachpappe der Erdanziehungskraft widmen. Das Fragment eines Kleinwagens und von dort, inmitten abgestürzter Dachbalken stehend, über schräg gesetzte Mauerreste, quer hinüber, der Ausblick auf die moderne Bebauung am westlichen Ufer des Ryck. Hier und mittendrin: Herbert Ziemendorff.

mehr lesen 4 Kommentare