Der rätselhafte Graffito


 

Greifswald (SPA): Am heutigen Morgen entdeckten Service-Mitarbeiter der Hansestadt Greifswald in einer der von ihnen betreuten Parkanlagen einen Graffito, der mit der herkömmlichen Graffiti-Kunst, die nicht selten die Grenzen der Sachbeschädigung überschreitet, wenig gemein hat. Eine spektrale Zuordnung der Malerei gestaltet sich trotz der Vielzahl von Fachleuten äußerst schwierig, so dass mittlerweile der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen und Brycke gebeten hat, sich an den Spekulationen zu beteiligen.

mehr lesen 9 Kommentare

Flotte Flotte


 

Greifswald (SPA): Nach der Ablehnung durch die Greifswalder Bürgerschaft, eine Bundeswehr-Korvette mit dem Namen der Universitäts- und Hansestadt zu beschriften (wir berichteten), kochte das Thema vor gut einer Woche erneut hoch. Vertreter der Greifswalder CDU-Fraktion fantasierten einen kausalen Zusammenhang zwischen der gescheiterten Namensgebung und einigen in der Stadt zerstörten Werbeplakaten der Bundeswehr daher.

 


mehr lesen 24 Kommentare

Das In und Aus der Doktrination

 

Warten auf den Scheißbefehl: deutscher Vogel, 1000 Jahre reich

 

 

 

Greifswald (SPA): Beim letzten OZ-Forum vor der am Sonntag stattfindenden Stichwahl für den Landrat im Kreis Vorpommern-Greifswald standen die zwei verbliebenen Kandidaten, schwarz und blau, dem Publikum Rede und Antwort. Dabei wurden durch den blauen Bewerber folgende Thesen an die Klostertür des St. Spiritus geheftet, denen wir in einem Interview auf den Grund gegangen sind:

 

mehr lesen 10 Kommentare

Mesut: Er singt nicht

 

 

Greifswald (SPA): Da lassen sich zwei deutsche Nationalspieler, die Betonung liegt auf türkischstämmig, mit Trikot, signiertem Grußwort und dem Irren vom Bosporus ablichten. Das German Wide Web und das Frühstücksfernsehen laufen Amok. Greifswalder Hobby-Propagandisten ziehen das so (meinungs)frei erfundene Höcke/Götze-Foto aus dem Ärmel und wissen, warum der deutsche Mario nicht nach Russland darf.

 

mehr lesen 17 Kommentare

Horst up rechtsbuten

 

 

Holtsuldaat mit Schetgewehr un een Hüüsken for de Bominister

 

 

 

 

Griepswold (SPA):  De Minister for Binnen, Bo un Heimoot hett sik ankünnigt. Horst Seehofer overnachtet in een vun de Griepswolder Grand Hotels, stiegt am negste Moorn up de Rüchbank vun sien panzert Limousine un lett de Schofföör dat Auto an een afschnackte Flegg in de Anklamer Strat anhollen. Door töwt de GRÖFFAT Hein Behrens, de gröttste Frömdenföhrer aller Tieden, un stiegt to.

 

mehr lesen 24 Kommentare

Zur Namensfindung in der deutschen Kriegsflotte

 

 

 

 

Greifswald (SPA):  Aufregung in der Hansestadt. Der Antrag der örtlichen CDU-Fraktion, eine deutsche Korvette mit einer Patenschaft und dem Namen „Greifswald“ in den Onomastik-Olymp zu heben, wurde nicht nur abgeschmettert, sondern von Bürgerschaftsmitglied Ulrich Rose mit folgenden Worten abgelehnt:

 

mehr lesen 18 Kommentare

Kopulationsgespräche beendet

 

Greifswald (SPA):  Nachdem ihre Angehörigen durch die wochenlangen Kopulationsverhandlungen  in Atem gehalten wurden, vermeldeten die Gesprächsparteien am heutigen Vormittag deren Abschluss. Vor allem die Einigung über die bis zuletzt vakanten Schlüsselpositionen im zukünftigen Gegen- und Miteinander hatte die Gespräche zuletzt ins Stocken gebracht.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Der nivellierte Mensch

 


Greifswald (SPA): Dem Thema „Time for Change? – Schule zwischen demokratischem Bildungsauftrag und manipulativer Steuerung“ widmete sich am letzten Samstag eine Tagung an der Bergischen Universität Wuppertal. Was Lehrer, Eltern und Bürger unternehmen können, um Schule wieder in die demokratische Verantwortung zu holen, stand neben der Analyse von manipulativen Techniken und Mitteln im Zentrum der Veranstaltung, die statt der erhofften 100 Personen 460 Interessierte ins Bergische Land zog.

 


 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Nomaika

 

 

Halten sich fit: Mollusken an einem Übungsbaum

 

 

 

Greifswald (SPA): Eine in Echtzeit und parallel zu den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU, FDP und GRÜNEN gedrehte Dokumentation musste in der letzten Nacht überraschend abgebrochen werden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Raute bleibt

 

Raute als Herzstück: Merkels taktische Aufstellung

 

 

 

 

Greifswald (SPA): Zur Ausweihung des Kunstrasenplatzes im Volksstadion gastiert am Donnerstag Trainerkanzlerin Angela Merkel mit der neuen Regierungsmannschaft in der Hansestadt. Obwohl sie mit einigen personellen Überraschungen aufwartet, scheint bereits jetzt eines festzustehen: Die Trainerin hält an der bewährten Raute fest. SPA und Brycke gewähren einen exklusiven Blick auf die taktische Aufstellung.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Spagat auf dem Rad

 

 

 

 

 

Greifswald (SPA): Es ist 16:42 Uhr in Greifswald. Ronny und ich stehen in einem Pulk von Radfahrern, der sich an der Ecke Volksstadion gebildet hat, um gemeinsam bei Ampel Grün den Karl-Liebknecht-Ring zu queren. Vor uns liegen 850 dieselfreie Meter Fahrrad- und Fußgängerstraße. 850 schnurgerade Meter unserer mit Wahlplakaten zugehängten Transitstrecke. 850 Meter Rasch Hour.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Die letzte Schlacht

 

 

Luftgespiegelt bis Greifswald: Jackson lässt die Hauptstadt der Elben brennen

 

 

Greifswald / Hamburg (SPA):  Mit einem Geniestreich erfuhr die Tolkien-Reihe „Der Herr der Ringe“ am letzten Wochenende eine unerwartete Fortsetzung. Bis zum letzten Moment der 64-stündigen Übertragung fesselte Regisseur Peter Jackson Millionen ahnungslose Zuschauer an die Fernsehsessel und hielt die Nationen der Welt bei Atem.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Der Weis(s)e Block

 

Weis(s)er Block: Schick nach Hamburg

 

 

Greifswald / Hamburg (SPA):  Eine gute Woche vor dem Beginn des G20-Gipfels hat sich der Weis(s)e Block in der Hansestadt Greifswald ein letztes Mal zu seinen Aktionszielen verständigt. Auf der Pressekonferenz nach Abschluss des dreitägigen Treffens gab das 2014 gegründete, transatlantisch-pazifisch-indische und zirkumbaltische Demonstrationsbündnis bekannt, an der bisherigen Strategie des totalen Gewaltverzichts festzuhalten.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Die Maus in der Hand

 

 

 

 

Greifswald (SPA):  Zwanzig junge Menschen, samt und sonders wahlberechtigt, gründen drei Parteien, schreiben ein kurzes Wahlprogramm, einigen sich auf einen Slogan und ihren Spitzenkandidaten. Ziel des Spiels: gewählt zu werden.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Kielgeholt

 

Führungsschwäche: die Castor

 

 

Greifswald (SPA): In einem völlig ramponierten Zustand wurde gestern die Castor, seit 37 Jahren stolzes Flaggschiff der Grünen, auf das Betriebsgelände der Greifswalder Hanse Yachts AG geschleppt. Nachdem das Boot bei den letzten TÜV-Prüfungen enorme Beanstandungen hinnehmen musste, soll es nun vom renommierten Unternehmen der Hanse- und Universitätsstadt wieder aufgepäppelt werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Heißer Stuhl

 

 

 

Historischer Lehnstuhl der Hansestadt Greifswald (Baujahr unbekannt, jedoch sehr alt)

 

 

 

Greifswald (SPA): Die jüngsten Dissonanzen in der interfraktionellen kommunalen Zusammenarbeit im Greifswalder Rathaus haben dazu geführt, dass der Zeugwart des hansestädtischen Verwaltungsgebäudes den historischen Lehnstuhl aus dem Keller kramen musste.

mehr lesen 0 Kommentare

Al Man: Ya

 

Fliege und Träne im Auge: Hölöz zurück in Greifswald

 

 

 

Greifswald (SPA): Glatte sieben Tage zu spät erschien Öndre Hölöz an den Wahlurnen in Berlin. Der in Greifswald lebende Deutsch-Türke, je nach Tagesform auch Türk-Deutsche, verpasste über dem Studium von 69 zu verändernden Artikel der türkischen Verfassung die wichtige Nachricht, dass die für das Referendum genehmigten Wahllokale in Deutschland nur bis zum 9. April geöffnet haben.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Neu bestuhlt

 

Lehnenlos in den Senat: Stuhlgarnitur Buh!

 

 

Greifswald (SPA): Ein Greifswalder Malermeister erhielt überraschend den Zuschlag für die neue Bestuhlung des Akademischen Senats der Universität. Mit seiner originellen Sitzmöbelkreation Buh! setzte er sich gegen sieben weitere Mitbewerber aus Deutschland, Schweden und Österreich durch.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Populärmusik aus Federau

 

Zu spät: ESC Federau

 

 

 

Greifswald (SPA): Es geschah wenige Stunden nach dem deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest (ESC) 2017, den die weithin unbekannte Sängerin Levina gewann. Die Schwerinerin Petra Federau schickte am Sonntag im Rahmen einer Greifswalder Großdemo unter dem Motto „Das ist unser Ernst!“ einen weiteren Beitrag ins Rennen. Dieser, so die ESC-Jury, kann aufgrund des verpassten Einsendeschlusses jedoch nicht mehr für den Wettbewerb berücksichtigt werden.

mehr lesen 2 Kommentare

Rückerstattungen für Mauerbau

 

Hat Geld gekostet: Berliner Mauer

 

 

Greifswald/Berlin (SPA): Kaum hat die neue US-Regierung unter Donald Trump erste Maßnahmen formuliert, so jene, nach der sich Mexiko zu einem grundwertadäquaten Prozentsatz am Mauerbau zu beteiligen hat, schallen in Deutschland Forderungen von Trittbrettfahrern aus dem Underground. Diese beinhalten die vollständige Rückerstattung der für den Bau der Berliner Mauer entstandenen Kosten durch die Bundesrepublik.

mehr lesen 0 Kommentare

Winterdienst im Norden

 

 

Billig und abschreckend: Mit Lichtelementen ausgestattetes Schneestreifenduo in der Anklamer Straße Greifswalds 

 

 

 

 

 

Schwerin/Greifswald (SPA): Beim Versuch, dem zunehmenden Sicherheitsbedürfnis der Bürger nachzukommen, wird Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier innovativ. Anders als Sachsen, das in Erwägung zieht, polizeiliche Hilfskräfte in sechswöchigen Lehrgängen auszubilden, greift das Schweriner Ministerium auf die momentan günstigen und kostensparenden Witterungsbedingungen zurück.

mehr lesen 0 Kommentare

Das letzte Einser-Abitur

 

Bei Kevin im 14. Haus: Einstein in Schrift und Bildern

 

 

 

Greifswald (SPA): Dezember 2038. Ich bin auf der Suche nach dem letzten Gymnasiasten, der sein Abitur mit der Note „Eins“ ablegen wird. Nach einer Beschwerde des bayrischen Kultusministeriums aus dem Jahre 2016, in dem vor allem die Nordländer wie Berlin, Bremen oder Mecklenburg-Vorpommern dafür kritisiert wurden, Schüler nicht zu fordern und ein „Sehr gut“ allzu leichtfertig zu verteilen, kam Bewegung in die Bildungsrepublik Deutschland.

mehr lesen 0 Kommentare

Das Sigimobil

 

Retro-Sigimobil: Ford Transit 1000 TK

 

 

Berlin/Greifswald (SPA): Lange vor der Aufstellung eines eigenen Kanzlerkandidaten präsentierte gestern die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) ihr offizielles Wahlkampfmobil. Bis zur Bundestagswahl im September 2017 wird die Partei mit einem Ford Transit auf Tour geben, der mit seiner roten Farbgebung signalisieren soll, dass der Lack unter all den Kratzern noch immer gut sichtbar ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Schwamm soll bleiben

 

 

Soll weitere vier Jahre durchhalten: leicht ramponierter Schwamm

 

 

 

 

Greifswald (SPA): Entsprechend einer am 20. November öffentlich gewordenen Erklärung soll der seit 2005 zwischen der linken und rechten Öse platzierte Schwamm für weitere vier Jahre an dieser Stelle angebracht werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Effizienz der Misere

 

Anschaulich und kompetent: Holmar lässt sich nach der Präsentation feiern

 

 

Greifswald (SPA): Unter dem Thema „Schleusen und Effizienz“ referierte gestern Akim Holmar in der Aula der Greifswalder Integrationsschule „Erwin Fischer“. Der für die nordafrikanische Schleuserinnung EnMS (Europa´  s next Migrant Station) tätige Koordinator für West- und Mitteleuropa erläuterte vor Vertretern deutscher Integrations- und Einwanderungsbehörden sowie vor dem live per Stream zugeschalteten Bundesinnenminister Thomas de Maizière verschiedene Perspektiven zum Transport der Ware Mensch über das Mittelmeer.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Der Umzug der Zwerge

 

Balkonnomaden: Gartenzwerge mit Hausstand in einer deutschen Innenstadt

 

 

Greifswald / Berlin (SPA): Zu beachtlichen Migrationsbewegungen ist es deutschlandweit unter der Population der Gartenzwerge gekommen. Wie uns zugespieltes Bildmaterial beweist, bevölkern diese nach einer Gartenflucht zunehmend die Balkone deutscher Ober- und Mittelzentren. Ein Phänomen, wie es bis dato nur investigativen Nutzern von ebenso investigativen Informationsportalen wie KenFM bekannt ist und unter einem markigen Namen zusammengefasst wird: Umvolkung.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Gaming mit Björn

 

Übersichtlicher Kartenausschnitt: Civilisation 2 mit Björn

 

 

Erfurt / Greifswald (SPA): Björn schaut gebannt auf einen Computerbildschirm, der von diagonalen 19 Zoll quasi nichts als ein sattes Schwarz in das aufgeräumte Arbeitszimmer wirft. Allein ein winziger, grüner Fleck ist ziemlich mittig auszumachen. Ich hebe mich aus meinem Stuhl und trete ein wenig näher. Offenbar ein Kartenausschnitt. Ich spähe über Björns Schulter und lese den hellblauen Schriftzug: Höckstedt.

mehr lesen 0 Kommentare

Then we take Berlin

 

Auf BER-Rollfeld 16 - Siegermächtefoto mit Berlins Spitzenkandidaten (von links): Georg Pazderski (AfD), Frank Henkel (CDU), Sebastian Czaja (FDP), Michael Müller (SPD), Ramona Pop (Grüne), Klaus Lederer (Linke)

 

 

 

 

Berlin (SPA): “First we take Manhattan, then we take Berlin” sang Leonard Cohen 1988 auf seinem Album “I´m your man”. Am letzten Sonntag war es nach 2011 wieder soweit – die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus stand an. Manhattan fiel natürlich aus, aber wer takete nun eigentlich Berlin?

mehr lesen 2 Kommentare

Tagesschau in Schwarz-Weiß

 

So trickst die Tagesschau heute Abend Millionen Fernsehzuschauer aus: Schwarz-Weiß und Low Definition. Andreas Moll mit dem Organigramm eines mittelständischen Unternehmens aus Norddeutschland (Testbild, 4.09.2016, 12:27 Uhr)

 

 

 

Schwerin (SPA): Zum ersten Mal seit der Einführung des Farbfernsehens im August 1967 müssen Teile der heutigen Tagesschau (voraussichtlicher Sendetermin: ARD, 20 Uhr) aus liefertechnischen Gründen in Schwarz-Weiß ausgestrahlt werden. Wir befinden uns vor Ort im Schweriner Wahlstudio des Norddeutschen Rundfunks (NDR) und klären auf.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Der Nischel aus Chemnitz

 

Beschlossene Sache: Der Nischel kommt.

 

 

 

Greifswald (SPA): Es steht fest: Der Nischel kommt nach Greifswald. Die 7,10 Meter hohe und 40 Tonnen schwere Skulptur eines bärtigen Mannes wurde gestern in der sächsischen Stadt Chemnitz demontiert, auf einen Schwertransport verladen und in einer ersten Etappe bis zum Autobahn-Rastplatz Freienhufen (bei Senftenberg) transportiert. In den Morgenstunden des kommenden Freitags wird die Plastik in der Hansestadt erwartet.

mehr lesen 1 Kommentare

Wahlpost aus Fernost

 

 

Zwei Stimmen, ein Behälter: Briefwahl aus dem Fernen Osten

 

 

 

 

 

 

Greifswald (SPA): Zwei Wochen nach der Pilotfolgen-Ausstrahlung eines mehrteiligen Porträts über einen vorpommerschen Spitzenkandidaten im japanischen Fernsehen wurden in der Nähe des Strandbades Eldena erste Briefwahlbehälter angespült. Gemäß der fernöstlichen Tradition sind die Stimmzettel in schmalen Stäbchen versiegelt und per Flaschenpost dem Meer übergeben worden. Dabei haben die technischen Neuerungen des 20. Jahrhunderts zu deutlichen Verkürzungen in der Transportzeit geführt. Integrierte Sonnenkollektoren sorgen für einen Antrieb, der eine durchgängige Geschwindigkeit von 30 Knoten garantiert und die Post so befähigt, täglich über 1650 Kilometer zurückzulegen.

mehr lesen 1 Kommentare

Symbolik am Pfahl

 

 

Alternatives Abhängen: Plakate in der Greifswalder Luxemburg-Straße (Hintergrund). Vorn ein Gemeinschaftspfahl.

 

 

 

 

Greifswald (SPA): Vier Wochen vor den Landtagswahlen in Mecklenburg/Vorpommern geht der Straßenwahlkampf in die heiße Phase. Nun begnügen sich die Parteien nicht mehr damit, sich mit ihren Info- und Werbeständen neben nützlichen Organisationen wie WWF oder Kinder in Not zu platzieren, sondern hängen in ökologisch unverantwortlicher Weise massenhaft Zellulose an hansestädtische Straßen säumende Pfähle.

mehr lesen 2 Kommentare

Puttversuch gescheitert

Sibil Celmük greift kurz vor dem Puttversuch nach dem Paddel. Wettpate Erdogan (sportiv im Trainingsanzug) tritt zögerlich zurück.

 

Ankara (SPA): In der beliebten Fernsehsendung „Bahse girelim mi ..?“, dem türkischen Ableger des TV-Formats „Wetten, dass ..?“, scheiterte am Freitagabend ein Puttversuch. Seitdem ist die Stimmung im Land gespalten. Hat Sibil Celmük, die 37-jährige Angestellte eines Golfhotels bei Adana, den Puttversuch nur vorgetäuscht oder besaß sie reelle Chancen, die Wette zu gewinnen?

mehr lesen 0 Kommentare

Im Osten etwas Neues

 

Dicke Chemtrail-Wolken über Suwalki (Polen)

 

 

Suwalki (SPA): Die NATO-Abschreckungs-Politik gegenüber Russland nimmt seit den gestrigen Nachmittagsstunden konkrete Formen an. Punkt 16:15 Uhr MESZ begann die dritte luxemburgische Artillerie-Division damit, den azurblauen Himmel nahe der nordostpolnischen Stadt Suwalki zu bewölken.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Brexit und Brexon

 

 

London (SPA): Brexit (Mädchen) und Brexon (Jungen) sind die beliebtesten Babynamen im Vereinigten Königreich. Wie Brex Willdo, der Sprecher der United Kingdom Independence Population (kurz: UKIP) mitteilt, lösen sie damit die bisher bevorzugten Vornamen Amelia und Oliver von den Spitzenplätzen ab.

mehr lesen 0 Kommentare

Uniformreform bei der Bundespolizei

 

Abschreckend und einladend, ökonomisch und ökologisch einwandfrei: diese neue Uniform schmückt in Zukunft die deutschen Grenzschützer

 

 

 

Passau (SPA): Ursula von der Leyen ist mit der Vorstellung einer neuen Uniformierung für die Bundespolizei ein entscheidender Schritt zur Wiederherstellung des Status Schengen an den deutschen Grenzübergängen gelungen. Zumindest wurde der aktuelle Vorstoß der Bundesverteidigungsministerin zur Regulierung des Flüchtlingsstroms beim gestrigen Treffen der europäischen Verteidigungs- und Innenminister in Passau begeistert durchgewunken.

mehr lesen 1 Kommentare

Interview mit dem Amtsschimmel

 

Zu Gast bei der SPA:  Greifswalds Amtsschimmel (offizielles Pressefoto), total unterbelichtet abgelichtet

 

Greifswald (SPA): Am 29. Mai erwartet die Fleischervorstadt tausende Greifswalder und Gäste zum Stadtteil-Flohmarkt. Damit diese beliebte Veranstaltung nicht, wie zuletzt erlebt, zu einem fröhlichen Stadtteilfest entartet, hat das Ordnungsamt in diesem Jahr Vorkehrungen getroffen. Zu Regulierungszwecken wurde der Amtsschimmel von der Leine gebunden, der nicht nur auf dem holprigen Geläuf zwischen Burg- und Wiesenstraße sondern auch in den nun dokumentierten „Auflagen für die Durchführung des 8. Fleischervorstadtmarktes“ tiefe Spuren hinterließ.

mehr lesen 9 Kommentare

TTIP des Tages: Brunch mit Obama

 

 

Hannover (SPA): Am Rande des Treffens zwischen US-Präsident Obama und Bundeskanzlerin Merkel, bei dem auch das Freihandelsabkommen TTIP Thema war, kam es am Sonntag zu einem gemeinsamen Dinner mit knapp 30 hochrangigen Wirtschaftsvertretern beider Länder. Zu den Gästen der Regierungschefs gehörten u.a VW-Boss Matthias Müller und Marylinn Hewson, die Vorsitzende der Waffenschmiede Lockheed Martin.

mehr lesen 3 Kommentare