Danish Dynamite

 

 

Greifswald (SPA): Als es an die Verteilung der dänischen Schlafgäste geht, muss ich als neues Mitglied der Beherbergungsgemeinde sehen, was übrig bleibt. Das geheimnisvolle Getuschel und Gelächter, das sich mit dem Los namens Mogens unter meinen Freunden ergibt, weckt in mir ein wenig Spannung, da der Mann bei seinen bisherigen Auftritten offenbar ein paar ganz tiefe Spuren in der nordostdeutschen Erde hinterlassen hat. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Opfer dieses Liedes

 

Greifswald (SPA): Zu gegebenen Anlässen bestaunen manche Freunde, dass sich einer in ihrer Mitte integriert hat, der „Losing my Religion“ von R.E.M. oder „Otherside“ von den Red Hot Chili Peppers hört. Damit nicht genug: gar danach tanzt. Meine solistischen Darbietungen auf einer Tanzfläche, die bis soeben zu flotten Hits von Roland Kaiser durch sechzig tippelnde Beine mehrfach vermessen und in der molekularen Zusammensetzung unterer Luftschichten durch vielfältige Wurfelemente und Pirouetten regelrecht zerwirbelt wurde, hinterlassen beim Publikum seriöses Unverständnis. Schlimmer noch: Bei Männerwahl erstirbt der Solidargedanke und es ducken und/oder schnäuzen sich die Damen!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Populärmusik aus Federau

 

Zu spät: ESC Federau

 

 

 

Greifswald (SPA): Es geschah wenige Stunden nach dem deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest (ESC) 2017, den die weithin unbekannte Sängerin Levina gewann. Die Schwerinerin Petra Federau schickte am Sonntag im Rahmen einer Greifswalder Großdemo unter dem Motto „Das ist unser Ernst!“ einen weiteren Beitrag ins Rennen. Dieser, so die ESC-Jury, kann aufgrund des verpassten Einsendeschlusses jedoch nicht mehr für den Wettbewerb berücksichtigt werden.

mehr lesen 2 Kommentare

Wölfe in der Mühlenstraße

Mit primitivem Material in der Dämmerung abgelichtet: Lupus in Fabula rocken die Mühlenstraße.

 

Greifswald (SPA): Einige Stunden der diesjährigen Auflage der Greifswalder Fête de la Musique waren gelaufen, das Deutschland-Spiel gegen Nordirland soeben abgepfiffen, als sich unser Musikredakteur auf die Suche nach dem ultimativen Gig machte. Er kam nicht weit. Schon in der Mühlenstraße wurde er fündig.

mehr lesen 0 Kommentare