Vorsicht, Poller!

 

Bald barrierefrei zu queren?: Wiecker Brücke

 

Greifswald (SPA): Ungewöhnliche Vorfälle erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Nachdem der Poller an der Wiecker Brücke zum zigten Male unsachgemäß überfahren und die automobile Ryckquerung über eines der Wahrzeichen der Stadt erneut lahmgelegt wurde, scheinen die zuständigen Behörden der Hansestadt bei der Suche nach einer Lösung des rufschädigenden Problems fündig geworden zu sein.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Krux der Diagonale

Greifswald (SPA): Die beschleunigte, den Menschen hetzende Welt stellt die Gesellschaft vor immer neue Herausforderungen. Nehmen wir das Warten auf grüne Ampelsignale. Es kostet Zeit. Nehmen wir das Konfliktpotential Fußgänger/Radfahrer hinzu, das sich in den Stoßzeiten ergibt. Respekt und Rücksichtnahme kosten Zeit. Zeit, über die wir uns definieren, die unseren Tag bestimmt. Die wir anderswo verbringen könnten.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Pilgerweg taucht auf

Loissin (SPA): Ein Teil des im Jahre 1013 durch den sorbischen Missionar Hans Hagen angelegten Pilgerweges erschien kürzlich bei ablandigem Wind für wenige Minuten an der Wasseroberfläche des Greifswalder Boddens nahe Lubmin. Der die Ostsee querende Nordausläufer der Hagenschen Missionsrouten endete an der Rundkirche Trelleborg (Südschweden) und wurde in der im Mittelalter beliebten Methode der Schritt-für-Schritt-Technik verlegt. Er zählt zu den seltenen Zeugnissen des Findlingswegebaus der damaligen Zeit.. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Testballondiebe werden immer dreister

(Anm: Vorgabe des Fotografen: "Testballon")

 

Greifswald (SPA): Fassungslos steht André Hollatz vor den Scherben seines Schaffens. Vorgestern erst hatte er die aufwendigen Blasarbeiten an seinem neuen Testballon beendet. Am heutigen Morgen musste er den Verlust des mit sehr viel heißer Luft (circa 27 Kubikzentimeter) gefüllten Flugobjektes feststellen.

mehr lesen 0 Kommentare

Der Hexer auf dem Rechenstiel

Greifswald (SPA): Liebe Kinder, liebe Erwachsene! Ihr alle kennt die Geschichte von Saxana, der Hexe, die sich mit einem Zauberspruch aus ihrer Hexenschule zu den Menschen beamt. Dort verliebt sie sich in Honza, den Sohn des Zoodirektors und ersten Kerl, der ihr vor die so wunderbaren, dunklen Locken läuft. Nach einer Unzahl von Verstrickungen und lustiger Zaubertricks, einem wilden Besenritt, der Mutter aller filmisch umgesetzten Verfolgungsjagden, nimmt sie einen Schluck von einem Salbeitrunk und verliert daraufhin ihre Zauberkräfte. Was mit einem Gipsbein für Saxana und dem Happy End betreffs Honza endet.

mehr lesen 0 Kommentare