Grandioser Empfang für die Elftal

Tilburg (SPA): Drei Fans der niederländischen Fußballnationalmannschaft (Elftal) bereiteten gestern ihren Helden bei deren Rückkehr von der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich einen euphorischen Empfang. Auf einem Campingplatz nahe Tilburg stimmten sie in unmittelbarer Nachbarschaft der Mannschaftsunterkünfte die Nationalhymne an und absolvierten im Anschluss den traditionellen Nationaltanz (Zevensprong). Der wurde dem Wetter angemessen in friesische Nerzmäntel gehüllt unter einer Plane sitzend vollführt.

Die Oranje-Kicker waren bekanntlich in der Qualifikation für das sich in der Endphase befindende Sport-Großereignis an den übermächtigen Fußballnationen Tschechien, Island und Türkei gescheitert. In der Hoffnung auf eine Wild Card (z.B. Bürgerkrieg in einem der 24 Teilnehmerländer) nahm die Elftal trotzdem den beschwerlichen Weg nach Frankreich auf sich und begnügte sich dann dort mit der Rolle des Zuschauers.

 

Durch einen Zwischenfall verzögerte sich zu allem Überfluss der Tilburger Empfang um fast drei Stunden. Arjen Robben, der den 22 Spieler und den Trainerstab fassenden Bus steuerte, lenkte das Gefährt auf der E19 bei Antwerpen über einen geriffelten Seitenstreifen, worauf dieser zu Fall kam und einen Muskelfaserriss erlitt.

 

 

 

Radialer Muskelfaserriss. Robben fuhr über geriffelten Seitenstreifen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0